Verkehrsschulung am SFZ: Die Gefahr des „Toten Winkels“

Am 13. und 20. Juli besuchte Herr Markus Neumeier von der Polizeiinspektion Amberg das SFZ Amberg, um den Schülerinnen und Schülern der 3. bis 5. Klassen in Theorie und Praxis die Gefahren des „Toten Winkels“ von kleineren, aber vor allem auch von großen Fahrzeugen zu erläutern. Diese Unterrichtseinheit ist wichtiger Bestandteil der Fahrrad-Verkehrsausbildung. Dabei veranschaulichte Herr Neumeier den Kindern die Gefahr anhand eines im Schulhof bereitgestellten Kleinbusses. Die Kinder staunten, dass sogar eine ganze Klasse im „toten“ Winkel verschwinden kann und für den Fahrer nicht sichtbar ist. Die Polizeiinspektion Amberg stellte hierfür dankenswerterweise einen Vormittag lang einen Kleinbus zur Verfügung.