P1110327

Sommerfest am Sonderpädagogischen Förderzentrum
am Freitag, den 17. Mai

Eine Schule, an der sich alle wohlfühlen und an der alle willkommen sind- unabhängig von Sprache, Herkunftsland und Hautfarbe: Das, so wünschte sich Schulleiter Norbert Knauer in seiner Begrüßungsrede, soll das Sonderpädagogische Förderzentrum sein. An den zahlreichen bunten Flaggen, die die Decke der Sporthalle schmückten, zeigte sich, aus wie vielen Ländern die Schüler kommen- wobei selbst Franken durch eine eigene Flagge vertreten war! In der mit Schülerbeiträgen gestalteten Eröffnungsfeier wurde das Motto „Aus aller Welt“ in Form von Liedern in verschiedenen Sprachen und sportlich vorgeführten Tänzen gekonnt aufgegriffen und umgesetzt. Die Theatergruppe der Schule nahm den Schulalltag und besonders die Lehrer auf`s Korn und erntete viele Lacher und Beifall.  
Es duftete nach – marokkanischem Minzetee, nach französischen Crepes, nach verschiedenen Gewürzen und nach Grillwurst. Viele Kinder und Erwachsenen flanierten durch die Gänge oder über den Hof und knabberten an exotischen Köstlichkeiten, an südländischen Fruchtstückchen, an elsässischem Flammkuchen oder an leckeren Kuchenstücken aus Amberger Küchen.
Im stimmungsvoll eingerichteten orientalischen Kaffee konnte man entspannen- so sehr, dass eine Besucherin meinte: „Ich will hier nie wieder weg“.
Während die Schüler an verschiedenen Aktivitäten wie Tipp- Kick, „Labyrinth“, Flaggenspiel oder Bogenschießen teilnehmen konnten, genossen die Erwachsenen Kaffee und hatten am reichhaltig ausgestatteten Kuchenbüffet die Qual der Wahl. 
Besonders schön war, dass der Wettergott beim Gelingen des Schulfestes mithalf- und dazu beitrug, dass sich zumindest an diesem Tag wirklich alle wohlfühlten.