Im Rahmen der Gewaltprävention organisierte  Jas  (Jugendsozialarbeit an Schulen) einen Vortrag über Cybermobbing in Kooperation mit Herrn PHM Ertel von der Polizei Amberg. Insgesamt nahmen 5 Klassen an dem 2 stündigen Vortrag teil.
Cybermobbing stellt eine Sonderform von Mobbing dar. Mit Hilfe von Mobiltelefon- und Internetdiensten, wie WhatsApp,  Chats, Messenger  uvm. werden Opfer beschimpft, schikaniert oder bloßgestellt.
Herr Ertel veranschaulichte anhand von Bildern, Zeitungsausschnitten und Erfahrungsberichten die Problemlage und ermunterte zum richtigen Umgang mit diesen Medien.
Den SchülerInnen wurden praktische Tipps an die Hand gegeben, wie z.B. so wenig Daten wie möglich von sich  im Internet zu veröffentlichen, niemals die vollständige Adresse angeben und keine Bilder oder Videos von sich selbst ins eigene Profil zu stellen.

Das Netz vergisst nichts!

Weitere hilfreiche Informationen bekommen Sie auf www.polizei-beratung.de